Huppmanns Coconut Ölspülung pure

Ab 3 Stück
17,80 EUR / Stück(5,93 EUR / 100ml)
18,80 EUR
inkl. MwSt + zzgl. Versand
Informationen
Häufige Fragen

Huppmann’s Coconut Ölspülung „pure“: die innovative Mundspülung aus natürlichen Ölen!

 

Durch die tägliche Anwendung von Huppmann’s natürlicher Coconut Ölspülung „pure“ werden schädliche Bakterien, Zahnbeläge und Nahrungsreste im Mund- und Rachenraum vermindert und die Zahngesundheit deutlich verbessert!

 

Ihre Vorteile:


- weissere Zähne

 

Ÿ- frischer Atem und nachhaltiger „Frischeeffekt“

 

Ÿ- Zahn- und Zungenbelag werden reduziert

 

Ÿ- „glatte“ und saubere Zähne

 

Ÿ- gesundes, rosa Zahnfleisch

 

Ÿ- weniger Zahnfleischbluten

 

Ÿ- Wohlfühleffekt auf den gesamten Körper

 

Warum Huppmann’s Coconut Ölspülung?

 

Im Gegensatz zu anderen Ölspülungen bietet Huppmann’s Coconut Ölspülung weitere innovative Vorteile:

 

- besserer Geschmack nach reinem, frischen Kokosnussöl

 

- Kokosnussöl und Neutralöl aus Kokosnussöl enthalten wertvolle, antibakteriell wirksame Kokosfettsäuren ( Laurin-, Capryl- und Caprinsäure) die Pflanzenöle wie Sesam- oder Sonnenblumenöl nicht enthalten = intensivere Wirkung!

 

Ÿ- die Ölspülungen sind gebrauchsfertig und müssen vor Anwendung nicht erwärmt oder speziell gelagert werden ( wie beim reinen Kokosnussöl )

 

Ÿ- nach Anwendung kann die Ölspülung im Waschbecken entsorgt werden und verstopft nicht wie Kokosnussöl beim Abkühlen die gesamten Rohrsysteme

 

Ÿ- die Flasche der Ölspülung besteht nicht aus Glas und ist somit auch im Bad einsetzbar - erhöhte Sicherheit bei der Anwendung

 

Ÿ- für Kinder geeignet

 

Ÿ- gutes Preis-/Leistungsverhältnis: der Inhalt einer Flasche reicht einen ganzen Monat

 

Wie?

 

Ÿ 2- 3 Teelöffel ( 10-15ml ) der Ölspülung in den Mund nehmen mit leichten Bewegungen Zähne, Zahnfleisch und Zunge umspülen;

Dauer: 5 – 20 Minuten ( je länger, je besser!) und entspannen!

 

Womit?

 

Ÿ- 100% natürliche Rohstoffe in Premium-Lebensmittelqualität:

- kaltgepresstes Kokosnussöl und Neutralöl aus Kokosnussöl

- toller natürlicher Geschmack nach der reinen, frischen Kokosnuss

Ÿ- keine zusätzlichen Konservierungsmittel, Aromen oder Zusatzstoffe

- vegan

- keine Tierversuche

 

1) Was ist Ölspülen bzw. Ölziehen eigentlich?

 

Unter Ölspülen oder Ölziehen versteht man das „Auswaschen“ des Mund-, Rachenraumes mit Öl um die Zahngesundheit und auch den allgemeinen Gesundheitszustand zu verbessern. Die Ursprünge dieser Methode liegen in der ayurvedischen Medizin ca. 2000 Jahre zurück. Die Ärzte fanden damals heraus, daß diese Methode (früher hieß es „Ölgurgeln“) nicht nur zu gesünderem Zahnfleisch, frischerem Atem und weisseren Zähnen führte sondern auch sehr positive Auswirkungen auf den gesamten Körper ihrer Patienten hatte. Dabei ist es nicht das Öl das heilt sondern das Öl hilft dem Körper sich selbst zu heilen, indem schädliche Bakterien der Mundhöhle und Nahrungsreste zwischen den Zähnen „ausgespült“ werden.

 

2) Woraus bestehen Huppmann’s Coconut Ölspülungen und wie wirken sie?

 

Huppmann’s Ölspülungen bestehen zu 100% aus natürlichen Inhaltsstoffen in Premium-Lebensmittelqualität und knüpfen an die ayurvedische Tradition des Ölziehens an. Verwendete man früher oft Sesam- und Sonnenblumenöl, bieten unsere innovativen Lösungen aus Kokosnussöl weitere Vorteile. Die Fettsäuren der Kokosnuss sind dafür bekannt gegen Bakterien, Viren und Pilze wirksam zu sein. Somit unterstützen sie den „Reinigungseffekt“ der Ölspülung enorm. Äherische Öle wie Pfefferminze und Zitrone wirken zudem antiseptisch und antibakteriell und geben den Öllösungen einen besonderen, angenehmen Geschmack. Das zusätzlich verwendete MCT Öl aus der Kokosnuss ( es wird auch Neutralöl genannt ), enthält nur die beiden Kokosfettsäuren Capryl- und Caprinsäure. Sie sind zusammen mit der Laurinsäure aus dem Kokosnussöl für die starken antibakteriellen Eigenschaften verantwortlich. Durch diese Optimierung wirken Huppmann’s Ölspülungen noch intensiver als reines Kokosnussöl alleine. Die Zähne werden weisser, das Zahnfleisch gesünder und rosiger, Zungen- und Zahnbeläge werden reduziert und Sie erzielen einen Frischeeffekt der alleine mit Zähneputzen nicht erreicht wird. Leichte Trübungen sind unbedenklich und auf die chemisch/physikalischen Eigenschaften der natürlichen Inhaltsstoffe bei verschiedenen Lagertemperaturen zurückzuführen. Stellen Sie in so einem Fall die Flasche einfach an einen wärmeren Ort oder schütteln Sie kurz die Lösung.

 

3) Wann und wie wendet man Huppmann’s Ölspülungen am Besten an?

 

Rein theoretisch können Sie so oft und wann immer Sie es möchten unsere Ölspülungen verwenden. Zur Aufrechterhaltung einer gesunden Mundflora und für einen optimalen Reinigungs- und Pflegeeffekt ist die tägliche Anwendung ideal. Ölspülen ist einfach: nehmen Sie einfach zwei bis drei Teelöffel Öl der gebrauchsfertigen Lösung in den Mund und bewegen Sie das Öl bei geschlossenem Mund entspannt hin und her wie bei einer Mundspülung. Ziehen Sie dabei das Öl auch durch die Zahnzwischenräume und umspülen Sie die Zähne und die Zunge in kreisenden Bewegungen für 5 bis 20 Minuten. Versuchen Sie die gesamte Mundschleimhaut dabei zu benetzen. Je länger Sie die Ölspülung anwenden umso mehr schädliche Bakterien und Nahrungsreste werden gelöst. Fangen Sie am Besten mit 5 Minuten an und steigern Sie allmächlich die Anwendungszeit. Die Ölspülung verbindet sich im Laufe der Zeit immer mehr mit dem Speichel und wird zu einem dünnen, weißen Schaum der total unproblematisch im Waschbecken ausgespuckt werden kann. Im Anschluss spült man den Mund mit klarem, frischen Wasser nach.

 

Huppmann’s Coconut Ölspülung wendet man idealerweise morgens vor dem Zähneputzen oder abends nach dem Essen an.

 

4) Wie lange reicht eine Flasche Huppmann’s Coconut Ölspülung?

 

Normalerweise reicht eine Flasche mit 300ml gebrauchsfertiger Lösung genau einen Monat da Sie ca. zwei Teelöffel/ 1 Kappe (10ml) pro Tag benötigen. Die genaue Menge finden Sie sehr schnell selbst heraus. Manche Menschen bevorzugen etwas weniger Öl weil sich beim Ölspülen der Speichel mit dem Öl vermischt und sich dadurch die Menge der Flüssigkeit im Mund vergrößert.

 

5) Ich habe gehört das man zum Ölspülen auch einfaches Sesam-, und Sonnenblumenöl oder andere Pflanzenöle verwenden kann. Warum ist Huppmann’s Coconut Ölspülung besser?

 

Das Ölpülen, Ölziehen oder „Ölgurgeln“ ist eine Methode der ayurvedischen Medizin und wird seit über 2000 Jahren angewendet ( siehe auch Frage 1).

Damals verwendete man vor allem Sesam- und Sonnenblumenöl weil es im Alltag beim Kochen verwendet wurde und sich somit anbot. Tatsächlich lassen sich Bakterien und Pilze mit ölhaltigen Lösungen am besten „ausspülen“ aufgrund ihrer „lipophilen/ fettfreundlichen“ Hülle. Sie verbinden sich ganz einfach viel besser mit Öl als z.Bsp. mit Wasser. Huppmann’s Coconut Ölspülungen lehnen sich an diese Tradition an. Die Produkte wurden jedoch unserem heutigen Zeitgeist angepasst und von der Wirksamkeit her optimiert. Die Ölspülungen enthalten einen wunderbaren Geschmack nach Kokosnuss, fruchtiger Zitrone oder frischer Pfefferminze der das Ölspülen erleichtert. Zudem enthalten Kokosnussöl und Neutralöl aus Kokosnussöl Fettsäuren, die sogar die Anzahl schädlicher Bakterien, Pilze und Viren vermindern können. Dadurch wirken Huppmann’s Coconut Ölspülungen noch intensiver!

 

6) Gibt es Unterschiede zum reinen Kokosnussöl aus dem Lebensmittelhandel?

 

Ja. Die moderne und innovative Rezeptur von Huppmann’s Coconut Ölspülungen dient der nachhaltigen Verbesserung der Mundhygiene. Unsere Lösungen enthalten durch die spezielle Zusammensetzung ein Vielfaches an den antibakteriell wirksamen Kokosfettsäuren Capryl- und Caprinsäure. Zusätzlich liegen unsere Lösungen immer flüssig und somit gebrauchsfertig vor. Sie müssen nicht speziell gelagert oder erwärmt werden ( wie beim reinen Kokosnussöl ) sondern stehen sofort zur Anwendung bereit. Huppmann’s Coconut Ölspülungen können zudem auch direkt nach der Anwendung im Waschbecken entsorgt werden. Sie verstopfen nicht bei Abkühlung sämtliche Rohrsysteme wie das beim reinen Kokosnussöl der Fall ist. Aus Sicherheitsgründen verwenden wir bewusst keine Glasgefäße. Die Produkte sind somit auch für Kinder und in der Bewegung eingeschränkte Menschen ideal. Die PET Flaschen sind für Lebensmittel geeignet und können umweltfreundlich entsorgt werden.

 

7) Ich habe nicht die Zeit morgens 20 Minuten mit Öl zu spülen. Kann ich die Zeit auch verkürzen?

 

Gerade am Anfang wenn man mit der Methode des Ölspülens noch nicht so vertraut ist erscheint es einem oft unmöglich über einen so langen Zeitraum das Öl im Mund zu behalten. Je länger Sie jedoch mit dem Öl spülen, umso mehr schädliche Bakterien und Nahrungsreste können ausgespült und vermindert werden und umso größer ist der Reinigungseffekt. Zahnbeläge werden besser entfernt und Sie erhalten dadurch auch weissere Zähne und gesünderes Zahnfleisch usw. Nehmen Sie sich in jedem Fall die Zeit diese Methode in Ruhe kennenzulernen und fangen mit 5 Minuten am Tag an. In dieser Zeit kann man viele andere Dinge machen wie: Duschen, Schminken, Zeitung lesen, am Computer arbeiten, Anziehen, mit dem Hund spazieren gehen, Frühstück machen usw. Im Laufe der Zeit wird das Ölspülen zur Gewohnheit und Sie merken das Sie bei einer längeren Anwendungsdauer auch einen besseren Reinigungseffekt und frischeren Atem erzielen auf den Sie nicht mehr verzichten möchten. Zudem schafft man sich einen „persönlichen Freiraum“ in dem eine Zeit lang nicht gesprochen werden kann.

 

8) Gibt es Nebenwirkungen oder Wechselwirkungen mit Medikamenten durch das Ölspülen?

 

Nein. Durch das Ölspülen entstehen keine Wechselwirkungen mit ggf. eingenommenen Medikamenten und auch keine unerwünschten Nebenwirkungen. Manche Menschen bemerken jedoch eine sogenannte „Heilkrise“ die oft dann einsetzt wenn im Körper Selbstheilungskräfte aktiviert werden. Dieses „Phänomen“ kennt man auch aus der Homöopathie.

Es kann sein das Symptome wie Kopfschmerzen, Unwohlsein, Übelkeit oder vermehrter Schleim im Rachen bemerkt werden. Das ist absolut in Ordnung. Hören Sie einfach kurz mit dem Ölspülen auf, spucken Sie die Lösung aus und beginnen später oder am nächsten Tag erneut. Experimentieren Sie etwas. Vielleicht fühlen Sie sich wohler wenn Sie vorher etwas getrunken oder gegessen haben oder wenn Sie weniger Lösung zum Ölspülen verwenden?! Wenn Ihnen die Muskulatur im Kiefer schmerzt, spülen Sie mit etwas weniger Lösung und nicht ganz so „kräftig“ usw.

 

Bitte beachten Sie lediglich das man mit Ölspülungen nicht Gurgeln sollte weil sie dann einen Würgereflex auslösen könnten. Bitte vermeiden Sie zudem das Schlucken der Ölspülung weil sie genau die schädliche Bakterien enthält die Sie ja entfernen möchten um den Körper zu entlasten.

 

9) Gibt es Personengruppen die Huppmann’s Ölspülungen nicht verwenden sollten?

 

Nein. Jeder kann mit Ölspülungen seine Zahngesundheit optimieren. Kinder sollten jedoch in einem Alter sein in dem man ihnen die Anwendung gut erklären und begreiflich machen kann. Sie sollten die Technik beherrschen und nicht die Ölspülung herunterschlucken oder damit gurgeln. Ab einem Alter von 7 Jahren empfiehlt man das Ölspülen im Regelfall.

 

10) Ich benutze seit Jahren meine Mundspülung und putze die Zähne. Reicht das nicht aus?

 

Ölspülen wirkt Zahnfleischentzündungen und Zahnbelägen auf milde Art und Weise stärker entgegen als es Zähneputzen oder eine Mundspülung könnten. Allerdings soll Ölspülen das Zähneputzen auch keinesfalls ersetzen sondern sinnvoll ergänzen. Durch die Verminderung der schädlichen Bakterien können sich die gesunden Bakterien im Mundraum wieder vermehren und zu einem ausgeglichenen Milieu im Mundraum beitragen. Die Ölspülungen erreichen durch die Spülbewegungen zudem Winkel und Ecken in welche die Zahnbürsten nicht gelangen und entfernen ganz nebenbei auch den unangenehmen Zungenbelag. Manche antiseptischen Mundspülungen sind nicht für längere Anwendungszeiträume gedacht, weil sie u.a. die Zähne verfärben. Das passiert bei natürlichen Kokosnuss-Ölspülungen nicht.

 

11) Huppmann’s Coconut Ölspülungen sind noch ganz neu im Handel. Haben Sie vorher schon Erfahrungen sammeln können?

 

Ja, das haben wir tatsächlich. Während der gesamten Entwicklungszeit hat uns eine Gruppe von Testpersonen begleitet. Es waren Menschen unterschiedlichen Alters und Geschlechts. Manche Personen waren natürlichen Lösungen gegenüber aufgeschlossen und andere zweifelten eher daran. Aufgrund der Erfahrungen und Rückmeldungen dieser Testpersonen konnten wir unser Produkt schon während der Entwicklungsphase immer weiter optimieren. Dabei ging es vorrangig um die Art der Anwendung, den Geschmack, die Verpackung und die Umsetzbarkeit der Methode des Ölspülens im Alltag. Viele bescheinigten uns eine eindeutige Verbesserung ihrer Zahn- und Zahnfleischhygiene ( glatte, weissere Zähne, weniger Plaque, weniger Zahnverfärbungen, weniger Zahnfleischbluten ), einen frischen Atem und ein insgesamt frischeres Gefühl im Mundraum das alleine durch das Zähneputzen nicht erreicht wird. Eine Person konnte sogar ihre bevorstehende Parodontitisbehandlung „abwenden“. Und das sind lediglich die Ergebnisse dieser ersten kleinen Gruppe.

 

 

 

footergrafik.png